+++Videopremiere+++

„Zwischen Zeiten” – ein Co-Creative-Projekt von Schülerinnen und Schülern aus Luxemburg, Youth4Planet Luxembourg und dem Hamburger Rapper Jay Holler

 

Bis Anfang Mai folgten Luxemburger Schülerinnen und Schüler dem Aufruf von Youth4planet, kurze Selfie-Videos und Audios zur Coronakrise einzureichen.
Sie sollten dabei thematisieren, wie sie die Zeit vor und auch während der Krise empfunden haben. Zudem sollten sie darstellen, ob sie auch positive Dinge in der Zeit des Lockdowns erlebt und entdeckt haben, die sie gerne in die Zeit danach „mitnehmen” würden.

Aus allen eingesandten Videos und Audios schrieb der Hamburger Rapper Jay Holler von der Band „Rapfugees” einen Text, in dem er die Aussagen der Jugendlichen einbaute.
Das Ergebnis kann ab sofort im Internet bestaunt werden:

https://youtu.be/7frGHNt8v3A

Der Text und das Video basiert auf der Youth4planet Storytelling-Methode, ein Konzept, welches die ASBL sonst in Schulen und Jugendeinrichtungen anwendet, um mit jungen Menschen Kurzfilme zu nachhaltigen Themen wie Umweltschutz, Rassismus oder Gleichberechtigung zu produzieren.
Schulen oder Jugendeinrichtungen, die Interesse an ähnlichen Projekten haben, können sich jederzeit mit Youth4Planet Luxembourg in Verbindung setzen:
ao@youth4planet.org

About the Author andre


What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.